Glauben ein Trainingsinhalt 

In den letzten Jahrzehnten haben Sportmediziner, Biomechaniker, Trainingswissenschaftler, Techniker u.a. mit ihren Grundlagen- und angewandten Forschungen dazu beigetragen, die Gesetzmäßigkeiten der sportlichen Leistungssteigerung zu erkennen, so dass Trainer und Athleten die Trainingsmethoden verfeinern konnten um immer stärker noch höhere individuelle und absolute Leistungen erreichen zu können. Es ist somit gelungen, die sog. Komponenten, aus denen eine sportliche Leistung besteht, recht gut in den Griff zu bekommen und aus ihrer Summe trainingsmäßig berzeugende Leistungen zu erzielen. Dennoch lässt sich ein Erfolg nicht immer planen, da auch noch andere Einflüsse zwischen Sieg und Niederlage entscheiden.

Viele Sportler suchen deshalb abseits des normalen Trainings auch noch nach anderen, mentalen Mölichkeiten, um sich einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz verschaffen zu können. Einige vertrauen dabei auf Gott und wählen das Gebet als Kraftquelle für ihren Einsatz. Ein Einsatz der sich nicht nur auf einen Wettkampf konzentriert, sondern sich auf das menschliche Wirken als ganzes bezieht. Auch wenn der Christ sein Ziel verfehlt wird er durch seinen Glauben an die wichtigen Werte im Gebet erinnert und an ihnen festhalten. Er wird daraus Kräfte sammeln können, die ihm bei seinem weiteren Vorhaben begleiten und unterstützen werden um schließlich sein Ziel zu erreichen.

Die Mehrzahl der Sporttreibenden ist nicht im Spitzensport tätig. Sehr viele sind mit Ehrgeiz und vollem Einsatz im Sport aktiv und gehen im Wettkampf sogar oft über ihre physischen und psychischen Grenzen. Der Grundgedanke des Sports, sportlich faire Begegnungen durchzuführen, gemeinsam Siege und Niederlagen teilen, soll dabei aber trotzdem im Vordergrund stehen, so dass das freundschaftliche Miteinander für alle ein gewinnbringendes Erlebnis wird!

Ein Inhalt dient immer dazu, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen - sehen wir also zu, dass wir den Blick für das Wesentliche im Leben nicht verlieren!

Mag. Georg Tscheppe
Diözesansportgemeinschaft Graz


[schließen]